Rüschen­kleid Cascada

Rüschen­kleid Cascada

Die Rüschen, die senk­recht über die Vor­der- und Rücken­tei­le ver­lau­fen, ver­lei­hen dem Rüschen­kleid Cas­ca­da etwas Roman­ti­sches. Mich hat die­se Rüsche und das Tür­kis des Klei­des an einen Was­ser­fall erin­nert und schon war der Name für das Kleid vorhanden.

Für mei­ne ers­te Ver­si­on des Klei­des habe ich mich für einen Vis­ko­set­will ent­schie­den. Der fühlt sich zwar etwas schwe­rer an, umfließt aber wun­der­bar den Kör­per. Vis­ko­se­stof­fe und auch ande­re leich­te Blu­sen- und Klei­der­stof­fe sind gene­rell sehr gut geeig­net für das Kleid. Ich habe auch eine Vari­an­te aus einem Dop­pel­mus­se­lin genäht, die noch som­mer­li­cher ist. Auch eine fest­li­che Vari­an­te des Klei­des aus einem glän­zen­den Stoff, kann ich mir sehr gut vorstellen. 

Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt ist noch das Shirt hin­zu­ge­kom­men. Um kei­nen Reiß­ver­schluss ein­nä­hen zu müs­sen, habe ich mich für einen Jer­sey ent­schie­den. Das Shirt habe ich außer­dem eine Grö­ße klei­ner genäht. So habe ich ein außer­ge­wöhn­li­ches Shirt, das per­fekt zur Jeans passt. 

Das nun fer­ti­ge Schnitt­mus­ter ent­hält nun neben dem Schnitt­mus­ter für das Kleid auch eine Vari­an­te für ein Shirt. Die Rüsche reicht vor­ne ent­we­der bis zur Brust hin­un­ter oder geht noch wei­ter bis fast zur Tail­le nach unten. Die­se tritt noch ein­mal beson­ders her­vor, wenn sie aus einem anders­far­bi­gen Stoff oder gar aus einer Spit­ze genäht wird. Theo­re­tisch kann man die Rüsche auch ganz weg­las­sen. Dann erhält man ein schlich­tes Kleid mit eng­li­schen Näh­ten. In der Gale­rie mit den Design­bei­spie­len sind auch davon eini­ge Exem­pla­re zu sehen.

Das Rüschen­kleid Cas­ca­da ist eigent­lich nicht schwer zu nähen. Da ein Reiß­ver­schluss ein­ge­setzt wird, soll­ten bereits die ers­ten grund­le­gen­den Näh­kennt­nis­se vor­han­den sein. Zusätz­lich kön­nen Naht­ta­schen in die Sei­ten­näh­te ein­ge­ar­bei­tet wer­den. Das fin­de ich für den All­tag sehr prak­tisch. Das Schnitt­mus­ter umfasst die Grö­ßen 32–52.

Lasst Euch von den vie­len wun­der­schö­nen Krea­tio­nen der Pro­benä­he­rin­nen inspirieren! 

Schreibe einen Kommentar