Aus­schnitt mit Schlitz und Volant

Aus­schnitt mit Schlitz und Volant

Der knif­fe­li­ge Teil an mei­ner letz­ten selbst­ge­näh­ten Blu­se war der Aus­schnitt mit der Rüsche, bzw. dem Volant. Bevor ich ange­fan­gen habe zu Nähen, habe ich es mir sogar noch kom­pli­zier­ter vor­ge­stellt als es letzt­end­lich war. 

Schlitz

Um als ers­tes den Schlitz her­zu­stel­len, wird der Beleg rechts auf rechts auf das Vor­der­teil gelegt. Ent­lang der mar­kier­ten Linie wer­den die bei­den Tei­le zusam­men­ge­näht. Anschlie­ßend wird der Schlitz aufgeschnitten. 

Auf­ge­näh­ter Beleg mit auf­ge­schnit­te­nem Schlitz

Wenn ein­fach nur eine geschlitz­ter Aus­schnitt her­ge­stellt wer­den soll, ist man hier eigent­lich bereits fer­tig. Der Beleg muss nur noch nach innen gewen­det wer­den. Um etwas mehr Sta­bi­li­tät zu erzie­len, kann der Beleg auch noch auf den Saum­zu­ga­ben fest­ge­näht werden. 

Bluse - Schlitz
Gewen­de­ter Schlitz

Volant (Rüsche)

Bevor die Rüsche ange­näht wird, wer­den zunächst eini­ge Vor­be­rei­tun­gen benö­tigt. Zunächst wird an der Kan­te die Naht­zu­ga­be umge­bü­gelt und mit einem schma­len Zick-Zack-Stich ver­säu­bert. Die Naht­zu­ga­be wird anschlie­ßend vor­sich­tig direkt neben der Naht zurückgeschnitten. 

Volant versäubern
Ver­säu­ber­te Außen­kan­te des Volants

Der nächs­te Schritt war das Ein­le­gen der Fal­ten am unte­ren Ende des Volants und das Ein­rei­hen. Für das Ein­rei­hen ver­wen­de ich am Liebs­ten eine Kon­trast­far­be damit ich spä­ter weiß, wel­che Fäden ent­fernt wer­den müs­sen. Die Näh­ma­schi­ne habe ich auf einen mög­lichst gro­ßen Grad­stich (5 mm) ein­ge­stellt und auf das Ver­nä­hen ver­zich­tet. Die bei­den Näh­te für das Ein­rei­hen sind jeweils ca. 1–2 mm neben der spä­te­ren Naht. Durch das Zie­hen an den Fäden, wur­den die Sei­ten des Volants auf die län­ge des Schlit­zes gebracht.

Volant einreihen
Ein­rei­hen des Volants auf Schlitzlänge

Um die Rüsche anzu­nä­hen, wur­de der Beleg zunächst wie­der nach außen gelegt. Die Rüsche wur­de rechts auf rechts so auf dem Vor­der­teil plat­ziert, dass die Naht­zu­ga­be auf dem Vor­der­teil liegt, wäh­rend der Rest über dem Beleg liegt. 

Bluse - Volant annähen
Auf­ste­cken des Volants an der Schlitz­kan­te (Beleg ist nach außen gelegt)
Bluse - Volant annähen 2
Nach außen geleg­ter Beleg, der beim Annä­hen des Volants nicht mit­ge­fasst wird

Indem ich direkt noch­mal über die Ansatz­naht des Belegs genäht habe, habe ich die Rüsche zunächst auf der einen Sei­te und anschlie­ßend auf der ande­ren Sei­te angenäht.

Volant annähen
Volant annä­hen durch das Nähen auf der Belegansatznaht

Zur Fer­tig­stel­lung der Aus­schnitt­kan­te wur­de am obe­ren Ende die obe­re Fal­te ein­ge­legt. Der Besatz und die obe­re Vor­der­teil­kan­te mit Rüsche wur­den noch­mals rechts auf rechts auf­ein­an­der gesteckt und ver­stürzt. Nach dem Wen­den war der Schlitz mit der Rüsche fertig. 

Bluse - fertiger Volant

Faden­sch­lin­ge und Knopf

Damit der Schlitz geschlos­sen wer­den kann, wur­de oben eine Faden­sch­lin­ge ange­bracht. Dafür habe ich mit einem Faden mehr­mals in der gewünsch­ten Knopf­loch­län­ge hin- und her­ge­sto­chen. Wich­tig ist dabei, dass der Faden nicht fest­ge­zo­gen wird, die gespann­ten Fäden aber alle unge­fähr die glei­che Län­ge besit­zen. Anschlie­ßend wur­den ent­lang den gespann­ten Fäden meh­re­re Knopf­loch­sti­che gear­bei­tet, so dass am Ende eine sau­be­re Schlin­ge vor­han­den ist. Die­se Faden­sch­lin­ge kann auch gut mit einem dop­pel­ten Faden gefer­tigt werden. 

Fadenschlinge
Anbrin­gen einer Fadenschlinge

Jetzt nur noch den Knopf an der ande­ren Sei­te des Schlit­zes annä­hen, zuknöp­fen und fertig. 

Bluse - Verschluss
Fer­ti­ger Aus­schnitt mit Volant

Schreibe einen Kommentar